14.05.2015 Bei Youtube ansehen

Der Ruf unserer Seele

Thema: Anna Maria Jakab: „Ich erlebe es oft, dass Menschen verzweifelt sind und eine lange, schwierige, aussichtslose Krankheitsgeschichte, oder familiäre Geschichten hinter sich haben, wenn sie mich aufsuchen. Viele dieser Menschen sehnen sich nach rascher Hilfe und jemandem, der sie baldmöglichst in einen angenehmeren Zustand überführt.


Thema: Anna Maria Jakab: „Ich erlebe es oft, dass Menschen verzweifelt sind und eine lange, schwierige, aussichtslose Krankheitsgeschichte, oder familiäre Geschichten hinter sich haben, wenn sie mich aufsuchen. Viele dieser Menschen sehnen sich nach rascher Hilfe und jemandem, der sie baldmöglichst in einen angenehmeren Zustand überführt. Diese Haltung und der Wunsch nach einer raschen Verbesserung sind verständlich und durchaus menschlich. Jedoch die Erwartungshaltung der Menschen über die Art und Weise der Verbesserung Ihrer Lebensumstände und Krankheiten ist oft grobstofflicher Natur = die Schmerzen zu lindern, ohne das Feinstoffliche (Geist und Seele) in Betracht zu ziehen. Nur entspricht dies leider nicht der Realität und meinen Erfahrungen vom Zusammenspiel zwischen Körper, Geist und Seele. Wenn wir die ‚Heilung‘ nur konsumieren wollen, widerspricht dies den Geistigen Gesetzen, der Göttlichen Ordnung, dass ein Problem, ein Gebrechen oder eine Aufgabe durchaus eine Lernerfahrung, ein Wachstum, eine spirituelle Weiterentwicklung beinhaltet, die wir vor der Inkarnation mit uns - und mit unserem Umfeld vereinbart haben. Solange die Ursachen einer Krankheit fortwirken, werden auch die Folgen bestehen bleiben.“ Gast im Studio: Anna Maria Jakab.

Links:
http://www.derwegzumirselbst.com