30.08.2013 Bei Youtube ansehen

Prof. Gerd Unterweger, befreite Ernährung

Thema der Sendung: Prof. Gerd Unterweger im Gespräch mit Michael Vogt über Ernährung als wirkliche Lebensenergie und Smoothies mit dem Hochleistungsmixer.


Thema der Sendung: Prof. Gerd Unterweger im Gespräch mit Michael Vogt über Ernährung als wirkliche Lebensenergie und Smoothies mit dem Hochleistungsmixer.

Weiterführende Links:
http://www.lebewesentlich.at
http://www.Technik-Welt.at

http://www.alpenparlament.tv
Sendezeit ist jeweils Dienstag von 22.00 bis 23.00 Uhr und Samstag 20.00 bis 21.00 Uhr im TV auf dem Schweizer Privatsender Schweiz 5 und Internet Stream.

Schild Verlag Homepage:
http://www.schild-verlag.de

Schild Verlag bei Youtube:
http://www.youtube.com/user/nikolavog...

Schild Verlag bei Facebook:
http://www.facebook.com/schild.verlag

Schild Verlag bei Twitter:
http://twitter.com/schildverlag

Live Internet Stream der Sendungen:
http://www.timetodo.ch/livestream

Leben ist Ordnung. Wenn wir von „Lebensenergie" sprechen, dann meinen wir die „Lebendigkeit der Nahrung". Und schon haben wir das erste abstrakte Wort („Lebensenergie)" gegen ein zweites („Lebendigkeit") ersetzt. „Lebendigkeit" läßt sich vor allem spüren, aber (leider) nur ansatzweise erklären. Und trotzdem, es geht um exakt diese Erklärung, denn spüren müssen sie schon selber: Nahrung ist lebendig (und damit ein Träger von Lebensenergie), wenn sie dazu geeignet ist die physikalischen Vorgänge in unserem Körper intelligent zu organisieren.

Lebendigkeit läßt sich heute auf zweierlei Weise feststellen:
1. im Wege eines elektro-chemischen Meßverfahrens zur Ermittlung des Redoxpotentials,
2. durch ein Biophotonen-Testverfahren nach Prof. Dr. Fritz-Albert Popp.

Schon vor 30 Jahren (!) hat Prof. Popp an der Universität Marburg den experimentellen Beweis dafür geliefert, daß Lichtquanten, die physikalisch kleinsten Elemente von Licht, alle biochemischen Prozesse der Zellen koordinieren und die Kommunikation zwischen ihnen steuern. Diese Lichtquanten hat Popp als „Biophotonen" bezeichnet.

Träger elektrischer Spannungen sind Elektronen. Photonen sind Lichtteilchen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen. Sie sind das, woraus elektromagnetische Strahlung besteht. Elektronen nehmen Photonen auf und geben sie auch wieder ab. Bei der Aufnahme, d.h. der Zuführung eines Lichtquants (Photons) wird das Elektron „angeregt", es wird also Energie zugeführt, nämlich in Form dieses Lichtquants. Mit anderen Worten: Licht wird absorbiert. Bei der Abgabe, d.h. der Freigabe eines Lichtquants (Photons) wird das Elektron „abgeregt", es wird also Energie frei, wiederum in Form eines Lichtquants. Licht wird emittiert.

Elektronen oder besser: Elektronenströme sind Kennzeichen alles Lebendigen. Unzweifelhaft. (EKG = Messung der Reizleitung am Herzen und EEG = Messung der elektrischen Gehirnströme zeigen dies deutlich). Elektrische Ströme sind ohne strömende Elektronen nicht denkbar. Leben ebenso wenig. Biophotonen werden von Elektronen, den Trägern elektrischer Ladung in unserem Körper, ständig aufgenommen und wieder abgegeben. Im Rahmen dieser ständigen Aufnahme und Abgabe wird Leben organisiert. Genauer: Stoffwechselvorgänge.

Hierzu gibt es eindeutige Befunde, die Folgendes zum Ausdruck bringen:
1. Konventionelle Lebensmittel besitzen eine schwache und disharmonische Photonenemission.
2. Biologisch angebaute Lebensmittel besitzen eine deutlich stärkere und harmonischere Photonenemission.
3. Wilde Nahrung toppt alles: Sie besitzt die deutlich stärkste und harmonischste Emission von Photonen.

Ob Nährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenlemente) also verwertet werden (können), hängt ganz erheblich von der Art des Lebensmittels ab. Ganz im Gegensatz zu vielen anderen visionären Wissenschaftlern gelang es Popp ein Meßverfahren zu entwickeln, daß zweifelsfrei Auskunft über die Lebensmittelqualität eines Produkts geben kann. Mit diesem Meßverfahren kann Popp Informationen zu Frischezustand, Kontamination, Herkunft, Produktionsfehler, Qualitätsdimensionen uvm. geben.

Für uns bleibt festzuhalten: Nahrung ist ein Träger von Lebensenergie. Diese Lebensenergie in Nahrung wirkt entweder stark, harmonisch und vitalisierend oder aber schwach, chaotisch und devitalisierend. Rohe, wilde, aber auch biologisch angebaute Nahrung, in erster Linie pflanzlicher Herkunft zählt zur ersten Gruppe. Gekochte, konventionell angebaute und industriell verarbeitete (Hybrid-)Nahrung hingegen zur zweiten Gruppe....